• SPRACHEN

Karriereportal

Mitarbeiter

Statements

Mitarbeiter-Statements

Tim Koch
Tim Koch

Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Vor meiner Ausbildung konnte ich Dücker bereits bei einem Praktikum und einem Ferienjob kennenlernen. An meiner Ausbildung schätze ich vor allem das sehr gute Arbeitsklima. Wir helfen uns alle gegenseitig. Spannend finde ich auch, dass man als Fachinformatiker bei Dücker Software entwickelt, die Maschinen bewegt. Das kann ich mir bei unseren Kunden sogar anschauen. Hier bei Dücker werde ich gefordert und kann mich auch mit eigenen Ideen einbringen.

Marc Plagemann
Marc Plagemann

Mechanische Konstruktion M-CAD

Ich habe im Jahr 2004 bei Dücker angefangen und hatte direkt das Gefühl dazuzugehören. Damals hatte ich meine Ausbildung zum Industriemechaniker gerade abgeschlossen. An der Fachhochschule konnte ich eine Weiterbildung zum Techniker machen und danach zu Dücker zurückkehren. Das gab mir Sicherheit. Hier wird man wirklich als Mensch wahrgenommen, nicht als „Nummer“ im System der Firma. Ich erhalte Anerkennung für meine geleistete Arbeit und spüre das Wir-Gefühl.

Uwe Koch
Uwe Koch

Stellvertretender Vertriebsleiter

Ich bin seit 1984 bei Dücker. Angefangen habe ich in der Konstruktion, war auf Montage, habe im Versand und Export und später im Vertrieb gearbeitet, in dem ich auch jetzt seit 20 Jahren tätig bin. Ich habe hier stets den direkten Kontakt zur Geschäftsleitung, die mich immer unterstützt hat. Das schätze ich ebenso wie die gute Arbeitsatmosphäre in unserem kollegialen Team. Hier arbeiten alle am Erfolg des Unternehmens mit.

Heinz Dieter Markett
Heinz Dieter Markett

Abteilungsleiter Projektleiter, Montageleitung und Export

Ich wurde 1986 ins kalte Wasser geworfen, meine Kollegen haben mich dabei super unterstützt. Anfangs war ich als Elektriker weltweit auf Montage, übernahm dann die Leitung der Abteilung Elektrokonstruktion und bin seit 2016 auf meiner jetzigen Position. „Lernen durch Tun“ war immer meine Devise. Die Türen dafür hat man mir geöffnet. Als familiengeführter Betrieb hat Dücker immer ein offenes Ohr für die Mitarbeiter und bietet Möglichkeiten zum Aufstieg. Ich habe sie genutzt.

Thorsten Weber
Thorsten Weber

Elektrokonstruktion

Schon meine ersten Tage bei Dücker waren sehr gut. Ich bin von allen Mitarbeitern herzlich und nett aufgenommen worden. Ich habe als Elektriker in der E-Werkstatt angefangen und mich weitergebildet. Für diese Seminare und Lehrgänge hat mich Dücker freigestellt und mir meinen Arbeitsplatz gesichert. Insgesamt ist die Atmosphäre hier sehr angenehm. Wir unterstützen uns gegenseitig, nicht nur in der eigenen Abteilung, sondern auch abteilungsübergreifend.

Pascal Finger
Pascal Finger

Konstrukteur ECAD-Abteilung

Ich habe bei Dücker im Jahr 2003 meine Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik begonnen. Nachdem ich ein Jahr Geselle war, habe ich an der Abendschule meine Weiterbildung zum Techniker gemacht. Die Firma hat diese Entwicklung unterstützt. Besonders schätze ich das kollegiale Umfeld, das ich mir nicht besser wünschen kann. Wir helfen uns, wo wir können. Das Miteinander ist wie in einer großen Familie.

Björn Tiedemann
Björn Tiedemann

Projektleiter

Ich bin seit 2001 bei Dücker. Hier habe ich meine Ausbildung zum Energieelektroniker für Anlagentechnik absolviert und mich dann zum Techniker weitergebildet. In dieser Zeit hat Dücker mich freigestellt, so dass ich mich voll auf die Schule konzentrieren konnte. Heute bin ich Projektleiter und kann meine Erfahrungen einbringen. Was ich besonders schätze, ist die Vielfalt der Aufgaben hier. Man lernt immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen kennen.

Thomas Kufen
Thomas Kufen

Projektleiter

Als Projektleiter plane und leite ich Projekte im In- und Ausland. Ferner organisiere ich als Fachkraft für Arbeitssicherheit (SiFa) den Betrieblichen Arbeitsschutz im Unternehmen Dücker. Meine berufliche Laufbahn begann mit einer Ausbildung zum Betriebsschlosser (heute Industriemechaniker FR Betriebstechnik) bei den Mannesmann-Röhrenwerken. Nach einer Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker FR Maschinenbautechnik gelangte ich zum Unternehmen Dücker. Hier bin ich seit nunmehr 25 Jahren beschäftigt. Ich finde es spannend, das Produkt von der Entwicklung, Entstehung bis zur fertigen Anlage beim Kunden zu sehen oder zu begleiten. Die Vielseitigkeit meiner Arbeit sowie die Chancen und Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung sind mir sehr wichtig.

Diana Mührmann
Diana Mührmann

Servicemitarbeiterin

Nachdem ich 2011 bei der Deutschen Bundesbank in Düsseldorf meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation abgeschlossen hatte, kam ich noch im selben Jahr zu Dücker. Meine Kolleginnen im Bereich Sekretariat und Export haben mich sehr gut eingearbeitet, so dass ich schon nach kurzer Zeit weitgehend selbstständig arbeiten konnte. Mein Aufgabenbereich umfasst heute die Organisation von Serviceeinsätzen, alle administrativen Arbeiten im Service und den Ersatzteilverkauf. Die Vielfalt der Aufgaben macht meine Tätigkeit höchst abwechslungsreich, was ich sehr interessant finde. Dass man mir hier den Freiraum gibt, zum großen Teil eigenständig und eigeninitiativ zu arbeiten, schätze ich sehr.